Musikschule aktuell



HIGHLIGHTS

DIE SIE NICHT VERSÄUMEN SOLLTEN

 


DO
16. MÄRZ
18:00
Highlight


»HÄNSEL UND GRETEL«

KONZERT (NICHT NUR) FÜR KINDER

Romantische Märchenoper von Engelbert Humperdinck | Sinfonieorchester der Musikschule Soest | Vera Filipponi, Sopran | Bernd-Udo Winker, Leitung | Stadthalle Soest | Eintritt 6 € (Schüler 4 €) | Vorverkauf: Musikschule Soest
Schulvorstellungen Do. 16. März | 10:00 Uhr und 11:00 Uhr

Sinfonieorchester der Musikschule Soest

Sinfonieorchester der Musikschule Soest | Leitung: Bernd-Udo Winker


Engelbert Humperdincks romantische Märchenoper »Hänsel und Gretel« liegt in diesem Jahr der Bearbeitung zu Grunde, die das Sinfonieorchester der Musikschule zur Aufführung bringt. Humperdinck verarbeitete in dieser Oper einige auch heute noch sehr bekannte und beliebte Kinderlieder, einige seiner für die Oper komponierten Melodien wurden dagegen erst im Nachhinein zu beliebten Kinderliedern. Dabei bleibt seine Tonsprache stets spätromantisch, seine Verehrung für Richard Wagner ist immer wieder deutlich wahrnehmbar.

Die wichtigsten musikalischen Partien dieser Märchenoper werden durch die Moderation der Schauspielerin Dorothee Lindner erzählerisch verbunden. Die Veranstaltung wird gefördert durch die Sparkasse Soest.


MI
05. APRIL
19:00
Highlight
:concertino: Schülerkonzert


»TOP OF THE POPS«

JAZZ, ROCK, POP UND MEHR

Der »Frühjahrsklassiker« des Popularbereichs mit abwechslungsreichen Beiträgen aus Jazz, Rock und Pop | Koordination: Louisa Kimmel | Musikschule Soest, Susato Saal

»Top of the Pops« – das vereint seit vielen Jahren Schülerinnen und Schüler der Musikschule, die in größeren und kleineren Besetzungen Songs der unterschiedlichsten Stilrichtungen präsentieren. So kann man sich auf ein jazziges Saxophonensemble, das sich diesmal einige Kompositionen des britischen Saxophonisten Mike Mower vorgenommen hat, oder den Pianisten Jonathan Bourdick, der eigene Kompositionen präsentiert, freuen.

Little Big Noise Band Live

Little Big Noise Band | Live im Domicil Dortmund


Ein besonderer Akzent liegt in diesem Jahr auf den Band-Performances: Die »Little Big Noise Band« (Live-Foto) hat sich nach dem großen Erfolg beim Landeswettbewerb »Jugend Jazzt 2016« mit Songs der Twenty One Pilots oder von Robin Schulz wieder mehr der chart-orientierten Popmusik zugewendet. Zum ersten Mal ist mit »Tagträumer« die Pop-Rock-Formation des Conrad-von-Soest-Gymnasiums mit dabei, junge Pianistinnen und Pianisten improvisieren virtuos über Jazzstandards und Originals, und auch die »ergänzungs band 8« der Hannah-Arendt-Gesamtschule hat ihr Kommen zugesagt.


MO
19. JUNI
18:00
Highlight
:concertino: Schülerkonzert


»ANIMALISCH MUSIKALISCH«

TIERE IN DER MUSIK

Schülerinnen und Schüler präsentieren einen bunten Querschnitt »animalisch« guter Musik aller Stilrichtungen | Koordination: Karin Groß | Musikschule Soest, Susato Saal

Tiere in der Musik | Foto: Karin Groß

Immer schon haben Tiere Komponisten dazu inspiriert, deren charakteristische Merkmale in Musik umzusetzen. Man denke an diesbezügliche »Klassiker« wie Sergej Prokofjeffs musikalisches Märchen »Peter und der Wolf« oder den »Karneval der Tiere« von Camille Saint-Saëns. Auch in der Unterrichtsliteratur findet sich eine Vielzahl von klanglich reizvollen und fantasievollen Kompositionen, die das Erlernen eines Instruments zu einer Freude und das Hören der Stücke im Konzert zu einem Vergnügen machen.

Mit Witz, Ironie oder auch »tierischem« Ernst präsentieren Schülerinnen und Schüler der Musikschule Soest in diesem Konzert instrumentale Vielfalt und einen bunten Querschnitt »animalisch« guter Musik aller Stilrichtungen.


FR
07. JULI
19:30
Top Highlight


»MODERN TIMES«
FILMMUSIK IN HISTORSICHER INDUSTRIEARCHITEKTUR

Das große Jubiläumskonzert mit dem Modern Times Orchestra | Leitung: David Crescenzi, Mailand | Strabag-Halle am Teinenkamp, Soest
Eintritt 16 € (erm. 9 €, Familien 30 €) | VVK: Musikschule und HellwegTicket

STRABAG-Halle

Strabag-Halle am Teinenkamp | Foto: Thomas Wachtendorf


»klang.räume« lautet das Motto für das große Jubiläumskonzert der Musikschule Soest in der Strabag-Halle, die mit ihrer mehr als 150-jährigen Geschichte längst ein Industriedenkmal geworden ist, in Kürze aber abgerissen wird. Die Musikschule möchte sich mit Geschichte und Architektur der Halle noch einmal auseinandersetzen. Welche Klangräume sich in der historischen Industriearchitektur entfalten, wird die Aufführung von Originalkompositionen des Genres »Filmmusik« mit großer sinfonischer Orchesterbesetzung zeigen: Bei einer Klangreise durch die »Soundtracks« vom »Ragtime« aus der Stummfilmzeit eines Charlie Chaplin bis zu den opulenten musikalischen »Schlachtgemälden« von John Williams aus »Star Wars« und weiteren Filmen.

Für die musikalische Leitung konnte der italienische Dirigent David Crescenzi gewonnen werden, der sich neben internationalen Operndirigaten große Anerkennung in Education-Projekten mit multinationalen Jugendorchestern in Europa erworben hat.

mehr dazu


SA
08. JULI
AB 11:00Top Highlight


»TOGETHER WITH MUSIC«
INTERNATIONALES MUSIK- UND KULTURFEST
SCHIRMHERR: DENIS GOLDBERG, SÜDAFRIKA

Buntes und vielfältiges Programm mit zahlreichen Ensembles, Schülern der Grundschulen und der Soester Malschule, Podiumsdiskussion mit Denis Goldberg und vieles mehr | Strabag-Halle am Teinenkamp Soest

Denis Goldberg

Schirmherr Denis Goldberg | Bürgerrechtler und Friedensaktivist, Südafrika


Anlässlich des Jubiläums erhält das Musikschulfest in diesem Jahr einen besonderen Rahmen. Unsere Kinder und wir alle brauchen Musik und kulturelle Vielfalt: Bereits ab 11:00 Uhr zieht sich ein buntes und abwechslungsreiches Programm über den Tag, bei dem auch Zeit für Nachdenkliches bleibt. Für Unterhaltung und das leibliche Wohl ist gesorgt – drinnen und draußen.

mehr dazu


SA
02. DEZ
16:30
Highlight


KONZERT ZUM ADVENT

FESTLICHE MUSIK FÜR BLÄSER UND STREICHER

Werke von Bach (Kantate aus dem »Weihnachtsoratorium«), Corelli, Händel und Manfredini | Sinfonieorchester der Musikschule Soest | Leitung: Bernd-Udo Winker und Henriette Böltz-Vogel | Petrikirche Soest

Adventskonzert

Die zweite Kantate aus Johann Sebastian Bachs »Weihnachtsoratorium« (die Verkündigung der Geburt Jesu an die Hirten) steht im Mittelpunkt des Adventskonzertes des Sinfonieorchesters der Musikschule. Wie in der »Sinfonia« dieser Bachkantate wird Musik im pastoralen Charakter auch im weiteren Programm immer wieder erklingen. Zahlreiche Komponisten haben die Gattung der »Pastorale« in ihren Kompositionen verwendet.

Der schwebend-schwingende Siciliano-Rhythmus findet seine räumliche Fortsetzung in dem wunderbaren Kirchenraum der Petrikirche. In variierenden Besetzungen kommen aber auch andere adventliche Musiken von Arcangelo Corelli, Georg Friedrich Händel und Francesco Manfredini zur Aufführung. Von kammermusikalisch besetzten Werken bis zur vollen Orchesterbesetzung reicht das klangliche Spektrum dieses vorweihnachtlichen Konzerts, das von der Sparkasse Soest gefördert wird. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

 


AUSSTELLUNGEN
 


FR
03. MÄRZ
19:00
Ausstellungen


»WASSERMUSIK UND FARBSINFONIEN«

HEIDRUN GROTE-HUCK: FOTOGRAFIEN

Eröffnung der Ausstellung in der Musikschule | Musik für Gitarre zum Thema Wasser und Farbe | Leitung Wolfgang Bargel

Huck-Zürichsee

Heidrun Grote-Huck: Zürichsee

»Mit der Kamera die Kunst in der Natur finden und festhalten« – Wasser, Steine, Licht und Himmel und die Darstellung des »scheinbar Unscheinbaren« sind Motive und Themen der Fotografin Heidrun Grote-Huck, die bis heute der analogen Kameratechnik treu geblieben ist. Für die Ausstellung zum Jubiläum der Musikschule hat sie die Zyklen »Wassermusik« und »Farbsinfonien« gewählt. Zur Vernissage erklingt Musik für Gitarre unter der Leitung von Wolfgang Bargel.

»Nur höchst selten«, so Heidrun Grote-Huck, »gehe ich mit der Absicht los, Fotos zu »schießen«, doch habe ich meine analoge Kamera häufig wie eine gute Freundin bei mir. Meine Bilder entstehen spontan: Da tanzt etwas auf oder spiegelt sich in meinem Blickwinkel. Dann kann es sein, dass ganze Serien von Fotos entstehen, denen ich später einen Namen gebe. Diese Fotos stellen dar, was und wie es ich gesehen habe, ohne irgendeine digitale Veränderung.«

Die Fotografien sind im Gebäude der Musikschule Soest vom 3. März bis zum 30. Juni zu sehen.


SO
23. APRIL
16:00
Ausstellungen


»MUSIKALISCHE BILDBETRACHTUNGEN«

DR. WILFRIED HUCK | KARIN UND WOLFGANG BARGEL, GITARRE

Impressionistische Gemälde von van Gogh über Turner bis Sorolla | Betrachtungen im musikalischen Kontext von Wilfried Huck | Künstlerhaus der Stadt Soest, Paulistraße 7a (an der Paulikirche)

Bildbetrachtungen

Gemälde von William Turner und Joaquin Sorolla


Unter allen Künsten ist die Musik am flüchtigsten. Erklingen und Verklingen sind eins, der Ton holt uns ins Jetzt. Er ist, wenn wir ihn hören, quasi schon fort, seine Spur in uns hinterlassend. Musik ist höchste Gegenwart und schöne Erinnerung zugleich. Ganz anders die Bildkunst. Sie bleibt uns nach dem Schöpfungsakt erhalten, für alle wahrnehmbar, unabhängig und emanzipiert vom erschaffenen Künstler.

So will der Künstler Wilfried Huck einen musikalischen wie bildnerischen Bogen über einen Tag hinweg spannen. Dabei stellt er berühmte, im impressionistischen Stil entstandene Bilder wie William Turners »Norham Schloss bei Sonnenaufgang« oder Joaquin Sorollas «Mittag am Strand von Valencia« in einen musikalischen Kontext, der mit Tönen versucht, die in den Bildern eingefangene Stimmung wiederzugeben. In dieser besonderen Betrachtungsweise von Musik und Bild versucht Wilfried Huck, sich dem emotionalen Erleben beider Künste zu nähern.

SEITENANFANG

 

STARTSEITE

KONTAKT