Unterrichtsangebot

Neben dem „klassischen” Musikschulunterricht, der eine längere Phase des Lebens begleiten kann, gibt es an der Musikschule Soest seit einigen Jahren auch ein Angebot von zeitlich begrenzten Kursen und Projekten. Das Angebot ist sehr vielfältig und wird ständig ergänzt. Oft entstehen diese Unterrichtsformen auch in Zusammenarbeit mit anderen externen Partnern und können, je nach Inhalt des Projektes, ihren Abschluss in einer öffentlichen musikalischen Darbietung erfahren. Neu seit 2015/16: “JeKits”, das Bildungsprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen, in Zusammenarbeit mit Soester Grundschulen.



Mehr über JeKitsJeKits - Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen
ist ein kulturelles Bildungsprogramm, das 2015/16 in der Nachfolge von „Jedem Kind ein Instrument“ startete und durch das Land Nordrhein-Westfalen finanziert wird. Es gibt Grund- und Förderschulen des Landes Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit, allen Kindern – unabhängig von sozio-ökonomischen Voraussetzungen – den Zugang zu aktiver musikalischer Bildung anzubieten. Durchgeführt wird das JeKits-Programm in der Stadt Soest an drei Grundschulen in Kooperation mit der Musikschule als Ergänzung zum Musikunterricht. Derzeit nehmen über 200 Kinder an der Georg-Grundschule, der Astrid-Lindgren-Schule und der Hellweg-Grundschule in Ampen teil.

Das erste JeKits-Jahr
Das erste Unterrichtsjahr bietet eine musikalische Grundausbildung, in der die Kinder im Klassenverband auf spielerische Art Erfahrungen mit Musik und ihren Ausdrucksformen sammeln. Es wird gesungen, die Kinder erfahren Rhythmus durch aktives Tun, sie lernen Instrumente kennen und lernen Musik zu hören und in Bewegung umzusetzen. Diese Unterrichtsstunde ist im allgemeinen Grundschullehrplan integriert und kostenfrei. Am Ende dieses Jahres können die „JeKits-Kinder“ ihren Schwerpunkt auf ein Instrument oder aber auf das Singen legen (z.B. Blockflöte, Geige, Violoncello, Gitarre, Cajon oder Stimmbildung/Chorarbeit).

Jeki-Konzert Borgeln 2019

Das zweite und dritte JeKits-Jahr
Aufbauend auf die Lerninhalte des ersten Jahres können die Kinder nun am eigenen Instrument oder aber mit ihrer Stimme das Gelernte vertiefen. In ihrem gewählten Wunschfach erhalten sie dann an der Grundschule durch einen Instrumentalpädagogen der Musikschule Unterricht in einer Kleingruppe.

Die Kosten betragen monatlich 23,- € für den Instrumentalunterricht bzw. 12,- € für Singen/Chorarbeit. Mögliche Sozialermäßigungen: Soestpass, BUT oder über den Förderkreis der Musikschule. Das Instrumentarium wird von der Musikschule gestellt.

Mehr über JeKits

Finanziert und gefördert durch:
NRW-Kultur-und-Wissenschaft



BläserklasseYamaha-Bläserklasse
Dozenten des Bläser-Fachbereichs der Musikschule Soest sind am Projekt der Bläserklasse am Aldegrever-Gymnasium Soest beteiligt, das von Karl-Heinz Pröpsting und Werner Lindner geleitet wird. In den Bläserklassen wird im Klassenverband mit Orchesterblasinstrumenten wie Flöte, Trompete, Posaune und Klarinette musiziert. Seit dem Schuljahr 2007/08 besteht ein zweites Projekt an der Christian-Rohlfs-Realschule... [mehr darüber]




Die Musikschule Soest ist über die bisher verwirklichten Projekte und Ansätze hinaus für eine verstärkte Zusammenarbeit von allgemeinbildenden Schulen und Musikschule offen und interessiert. Dies erfordert angesichts unterschiedlicher Schulformen und Schulprofile die Entwicklung innovativer Organisations- und Unterrichtsmodelle, die mit den jeweiligen Schulen abgesprochen werden können.

Ihr Ansprechpartner: Ulrich Rikus
weitere Kursangebote



Mail-Formulare
Wünschen Sie unverbindliche Informationen zum Unterrichtsangebot oder möchten Sie eine Anmeldung vornehmen? - Schnell und direkt können Sie dies per Mausklick erledigen:


Anfrage zum Musikschulangebot
Formular senden

Anmeldung zum Musikschulunterricht
Formular senden


PDF-Formulare
...oder Sie nutzen unsere PDF-Formulare zum Ausdrucken
:

PDF-Formulare


 

 

Seitenanfang 

 

Startseite

Kontakt